Homo heidelbergensis von Mauer e.V. Druckversion |  >
Startseite
Homo heidelbergensis
Der Verein
Vereinsjugend
Rückblick
Termine/Infos
› Termine
› Führungen
› Steinzeitatelier
› Sonderausstellung
› Infozentrum
› Museum
› Sandgrube
Links
Kontakt & Impressum

Aktuelle Termine und Veranstaltungen

 

Freitag, 20. Oktober 2017, 19:00 Uhr

Einladung zur Jubiläumsfeier

110 Jahre Homo heidelbergensis von Mauer

Am 21.10.1907 wurde von Daniel Hartmann der fossile Unterkiefer des Urmenschen von Mauer gefunden. Aus diesem Anlass ist es seit der 70. Fundwiederkehr im Jahr 1977 Tradition in Mauer, alle fünf Jahre dieses weltweit berühmt gewordene Ereignis zu feiern. Das große 100-jährige Fundjubiläum ist noch gut im Gedächtnis und doch schon wieder zehn Jahre her. In diesem Jahr steht die 110. Fundwiederkehr an. Sie soll gebührend gefeiert werden und aus diesem Anlass laden Sie die Gemeinde Mauer und der Verein Homo heidelbergensis von Mauer e.V. sehr herzlich zu einer Festveranstaltung ein.

Die Begrüßungen durch den Bürgermeister und den Vereinsvorsitzenden werden, und auch das ist längst Tradition geworden, vom Musikverein Mauer umrahmt. Im Mittelpunkt der Feier steht an diesem Abend der Festvortrag von:

Dr. Oliver Sandrock (Hessisches Landesmuseum Darmstadt)

Vortrag: Die Evolution des Menschen – Aus Afrika um die Welt

Treffpunkt: Sport- und Kulturhalle, , 69256 Mauer

Sonntag, 22. Oktober 2017, 14:00 Uhr

Steinzeitatelier
Leitung: Marion Schütz

Kostenlose öffentliche Sonntagsführung
Führer: Sylvia Knörr

Treffpunkt: Heid'sches Haus, Bahnhofstraße 4, 69256 Mauer

Sonntag, 29. Oktober 2017, 14:00 Uhr

Kostenlose öffentliche Sonntagsführung

Führer: Jürgen Schweizer

Treffpunkt: Heid'sches Haus, Bahnhofstraße 4, 69256 Mauer

Mittwoch, 15. November 2017, 19:30 Uhr

Vortrag: Gigantopithecus – Leben und Tod eines Riesenaffen

Vortragender: Prof. Hervé Bocherens, Senckenberg Center for Human Evolution and Palaeoenvironment, Tübingen

Wie hat der Riesenaffe Gigantopithecus gelebt und warum ist er ausgestorben? Eine paläobiologische Untersuchung wird aufzeigen, was die Wissenschaft durch die Anwendung von neusten Techniken zu berichten hat. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die großen Primaten nur im Wald aufhielten und ihre Nahrung aus diesem Lebensraum bezogen. Gigantopithecus war ein reiner Vegetarier, aber nicht auf Bambus spezialisiert. Isotopischen Analysen an fossilem Zahnschmelz ergaben, dass die Primaten auf einen bewaldeten Lebensraum beschränkt waren. Die vermutlich größten Affen der Erdgeschichte starben aufgrund ihrer mangelnden Anpassungsfähigkeit aus.

Treffpunkt: Heid'sches Haus, Bahnhofstraße 4, 69256 Mauer

Öffentlicher Vortrag, Eintrtt frei

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 19:30 Uhr

Vortrag: Steinzeitliche Malereien und Lehmskulpturen in südfranzösischen Höhlen

Vortragender: Dr. Andreas Ruppel, Institut für Public Health, Universität Heidelberg

Treffpunkt: Heid'sches Haus, Bahnhofstraße 4, 69256 Mauer

Öffentlicher Vortrag, Eintrtt frei

Regelmäßige Treffen und Kontakte im Vereinszentrum

Unser Verein trifft sich mittwochs, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr, in unserem Vereinszentrum. Herzlich eingeladen zum zwanglosen Gedanken- und Informationsaustausch sind alle Mitglieder und alle, die es werden möchten.

Für Ratschläge und Anregungen, sowie für den Verkauf von Literatur aus der Ausstellung, stehen Ihnen unsere Vorstands- und Arbeitskreismitglieder mittwochs von 18:00 bis 20:00 Uhr und freitags von 10:00 bis 13:00 Uhr ebenfalls in unserem Vereinszentrum gern zur Verfügung.

Bei dringenden Angelegenheiten können auch Nachrichten auf dem Telefonanrufbeantworter 06226 97 19 315 oder per Email unter mensch@homoheidelbergensis.de hinterlassen werden.


  Unsere Facebook Seite › Nach oben